Aufbau eines HK TF680H4 V2 Quadcopters (H4 Alien)

  • Eie ist das denn passiert? Habe ich da was überlesen?

    Vermutlich, wie es passiert ist weiß ich nicht, Absturz war keiner. Die Drohne stand hier im Flur, vermutlich ist jemand ausersehen drauf getreten*thumbmed*.

    Die Schäden sind aber schnell zu beheben, ein neues Auslegerrohr, 2 Streben für das Landegestell und die Grundplatte werde ich kleben (aus Carbonplatte etwas ausschneiden und das mir 2 Komponentenkleber innen rein, das sollte halten?(.


    Hier nochmal ein Bild vom gebrochenen Auslegerrohr:



  • Nun, das Landegestell würde wieder funktionieren, ich habe da 2 Kunsstoffröchen eingeführt, das reicht von der Stabilität her, den "Plups Test" (20cm mit Akku fallen lassen) hat es eben überstanden und so viel Belastung kommt ja normal nicht drauf:thumbup:...


    (Recht Seite einer der 2 Dübel, links gedübeltes Rohr, der Riss im Carbon sitzt Dübel mittig, Material ist ABS)



  • Mensch, was trampelt da durch deine Bude?????

    Wir hatten letzte Woche eine größere Feier, das Problem ist das ich im Flur kein Licht habe, es ist aber nur ein Verdacht das es so passiert ist denn abgestürtzt ist nichts und wie soll es sonst passiert sein*thumbmed*.

    Wie auch immer, der Ausleger ist Repariert und dran, habe gerade alle Systeme getestet und dachte ich mache mal ein Bild:thumbup:...



  • Hier nun einmal Current und Höhe, ich denke mal das die Drohne an die 20 Minuten Flugzeit (kein schwebe Flug) kommen wird, als ich zuhause war zeigte das Ladegerät noch 22,8V an:thumbup:...

    (Was das mit dem Crash soll weiß ich nicht, es war nichts dergleichen, nicht mal eine harte Landung*thumbmed*)



  • Der Vogel fliegt echt gut, ich war eben 15 Minuten am Stück in der Luft:thumbup:, leider hat das Gimbal abgekackt und alles schön verwackelt:(, ich lade das Beweis Video trotzdem mal hoch, wird halt eine weile dauern....

  • Der Gimbal muss natürlich justiert werden. Auf YT gibt es genug Anleitungen dafür....

    Da bin ich die ganze Zeit schon dran, das erste Problem ist einfach das ich das Ergebnis erst im Flug sehe, im Video seht Ihr ja auch das sich Gimbal am Anfang schön drehen und neigen lässt es aber dann im Flug zu Problemen kommt. Das 2. Problem ist das es diese Gimbal nur einmal auf der Welt gibt, außer einer hat sie mir nach gebaut, ich kann also so gut wie nirgends abgucken:rolleyes:.

    Ich habe nun nochmal an den PID's vom Gimbal geschraubt, der nächste Flug wird dann zeigen in welche Richtung ich die Werte ändern muss oder der nächste Flug ist ein voller Erfolg*thumbmed*...


    Auf jeden Fall seht Ihr hier einen 15 Minuten Flug, der Akku hatte nach der Landung 22,63V:thumbup:...



  • Nach langer Überlegung ob nun ein Pixhawk 4 zum Einsatz kommen soll wird es ein normaler Pixhawk 2.4.6. werden; es ist einfach so das alle Kabel danach optimiert sind und bevor ich nun alles nochmal neu Verlege, wozu ich dann auch noch Kabel kaufen müsste, bleibe ich beim Pixhawk 2.4.6. der leistete ja gut Dienste:thumbup:.

  • Nach langer Überlegung ob nun ein Pixhawk 4 zum Einsatz kommen soll wird es ein normaler Pixhawk 2.4.6. werden; es ist einfach so das alle Kabel danach optimiert sind und bevor ich nun alles nochmal neu Verlege, wozu ich dann auch noch Kabel kaufen müsste, bleibe ich beim Pixhawk 2.4.6. der leistete ja gut Dienste:thumbup:.

    So, mir reicht es jetzt, ich habe hier irgend einen Fehler der hier meine Komponenten verdampft:cursing:. Ich kann da nun alles möglich tauschen, irgendwie ist der Wurm drin. Ich werde nun das vernünftigste machen was mir so einfällt, da mein GPS wohl auch im Eimer ist werde ich mir den Pixhawk 4 kaufen, da habe ich das PDB, GPS und natürlich den FC?(.

    Womöglich ist der Pixhawk 2.4.6 auch deshalb abgeraucht, ist aber Spekulation.

    Sollte ich den Micro Pix umgetauscht bekommen, kommt der in den Tricopter.

  • Kauft euch niemals einen Pixhawk 4 für diese Drohne. Das Problem ist nicht der PX4 sondern das Powermodul das nicht in den Rahmen passt:(... Bisher weiß keiner von uns wo hin mit dem Ding;(, Die einzige Möglichkeit wäre unter dem Case über dem Gimbal, aber da laufen dann so gut wie alle Leitungen durch...