Problem mit externem Kompass (Large compass offset params)

  • Ich habe vorhin einmal die Auto Analyse laufen lassen, das kam dabei heraus:


    Das was ab Zeile 14 steht macht mir sorgen, ich kann den Kompass Kalibrieren wie ich will, ich weiß nicht was das zu bedeuten hat, vermutlich sind die 572 zu hoch aber wie kann ich das ändern ?

  • Ich habe keine Möglichkeit den Kompass draußen zu Kalibrieren, merkwürdig an der ganzen Sache ist das der intern gut funktioniert, was spricht denn dagegen den zu nehmen ?


    (Kompass 1 = Extern, Kompass 2 = Intern)


  • Du wirst dir wohl mal ein aktuelles Tablett mit Android holen müssen.....

    Ich glaube nicht das dies was bringt, Tower funktioniert ja, die Kalibrierung springt aber nicht an:(...


    EDIT: Was ich aber nicht verstehe ist das der interne Kompass sich ordnungsgemäß in der Wohnung kalibrieren lässt*thumbmed*

  • Drinnen kalibrieren hat noch nie was gebracht. Wenn du mir nicht glaubst frag doch Peter......

    Ich glaub Dir das schon, ich weiß nur nicht wie ich das machen soll;(. Evtl. hinterm Haus mit der Telemetrie?(, aber dann brauch ich jemand der oben den Kalibrierungs Knopf drückt, sicher ist das hinter dem Haus auch nicht das gelbe vom Ei aber meine Wohnung hier ist ja wirklich mit Elektronik vollgestopft*thumbmed*...

  • Was hat das mit der Coptergröße zu tun? Der Interne Kompass lässt sich einwandfrei Kalibrieren, der Extern nicht*thumbmed*. Auch nicht ideal aber immerhin in den grünen Bereich (s.oben).

    Was bedeutet das, ist der innere besser oder einfach nicht so genau, oder so gefragt: Warum geht es beim Internen Pixhawk Kompass und bei Externen UBlox GPS nicht ?

  • Also wird das bei großen Koptern immer schwieriger als bei kleinen Zimmermücken.......

    Und ob intern oder extern entscheidest du über einen Jumper......das heist aber nur wenn du einen Klon hast der das auch mit macht. Es gibt Klone da geht nur der Kompass on Board........

    Hier gehen beide, ich muss auch nicht Jumpern, meine Einstellungen mache ich über den Mission Planner hier:


  • Dann wird das nix....kalibriert wird draussen!!:S In deinem Wohnblock haben die ohne Ende Stahlträger und Funiereisen verbaut. Dazu kommen noch deine ganzen elektrischen Geräte in der Wohnung. das alles verhindert ein kalibrieren des Kompasses.:/


    Du wirst dir wohl mal ein aktuelles Tablett mit Android holen müssen.....:whistling:

    Bis auf das Funiereisen das eigentlich Muniereisen heißt alles vollkommen richtig!

  • Also wird das bei großen Koptern immer schwieriger als bei kleinen Zimmermücken.......

    Und ob intern oder extern entscheidest du über einen Jumper......das heist aber nur wenn du einen Klon hast der das auch mit macht. Es gibt Klone da geht nur der Kompass on Board........

    Ne beim Pixhawk machst du das über den MP. Jedenfalls bei Thomas und meinem.

  • Habe vorhin die Kompass/Motor Kalibration gemacht, ich dachte vllt. liegt es ja an dem, auch nicht. Es ist wirklich merkwürdig, der Kompass der mitten in der ganzen Elektronik sitzt lässt sich Kalibrieren, der andere nicht.

    Ich schnapp mir morgen den Laptop von der Nachbarin, hab schon mit ihr gesprochen; dann versuche ich es auf freiem Feld*thumbmed*...


    Hier das Video, maximaler Thrust war bei ca. 75% natürlich mit falsch montierten Propellern so das es die Drohne an den Boden drückt, die Gewichte unten sind nur dazu da um sie zu Fixieren.