DJI F550 Eigenbau

  • Hallo Liebe Drohnen Freunde,


    ich habe mir vor kurzem Teile für einen Hexacopter bestellt diese mittlerweile alle zusammen gesetzt und auch nach längerem suchen die Motoren zum Laufen bekommen.

    Ein mal wäre meine frage ob ich mit meinen Traxxas NiMh Akkus (4600 mAh 8,4V) fliegen kann oder ob ich wirklich mich in den Bereich LiPo Akku wagen muss?

    Denn wenn ich versuche den Hexacopter zu starten Laufen alle 6 Motoren irgendwie entweder laufen nur 3 oder alle aber unregelmäßig so dass wenn der mal etwas in die Luft kommt direkt nach links, rechts, vorne oder hinten einen Abgang macht.... :/


    Außerdem muss ich jedesmal beim einschalten das Gas kalliebrieren damit es funktioniert.


    Hier ist mal eine Auflistung meiner Komponenten:

    - DJI F550 Rahmen

    - Spektrum DX6e Sender mit AR610 Empfänger

    - DJI A2212 T13 1000kv Motoren

    - 30A Brushless Regler 5,5v - 12,2v

    - Flight controller kk Blackboard v5.5

    - Akku Traxxas NiMh 4600mAh 8,4v 7cell


    Wäre super wenn mir jemand helfen könnte :))

    Seit ca 5 wochen bastel ich schon dran rum und nirgends finde ich ordentliche Lösungen...

    Vielen Vielen Dank schon im Voraus!!!!!!! ^^:aplaus:

  • Hallo Sylvere

    Versuchen wir mal das Problem einzukreisen. Deine Akkus sind ok? Akkuspannung unter Belastung gemessen? Das du jedes mal vor dem starten die ESC's kalibrieren musst passt schon mal nicht. Ich hab mir mal die Bedienungsanleitung deines FC durchgelesen. Danach werden die Regler einmal angelernt und dann passt das. Wenn also dein Akku ok ist bleibt meiner Meinung nach nur der FC. Entweder die Regler sind nicht richtig angelernt oder der FC spinnt. Wie hast du die Regler angelernt? Einzeln oder alle zusammen?

  • Thomas ok dann werde ich mich wohl jetzt scvhon mit lipos auseinander setzen müssen....


    Peter RS ja die Akkus sind fit! Sind erst ca 3 Monate alt und in meinen Modellautos funtzen die einwandfrei....


    und zu den anderen zwei fragen: Ja dachte auch ein mal lernen reicht aber tut es iwei nicht. Softwear 2.9 für Hexa is drauf wie gewollt dann haben sie auch die töne von sich gegeben wie es sein sollte und sie liefen dann auch endlich mal aber es bleibt aus irgendeinem Grund nicht.... Könnte das noch mal mit den zweiten FC probieren denn ich habe. (Selbes Modell hatte bei amazon nur so lange gedauert das ich bei einem anderen online shop nen zweiten bestellt habe.)

    und die Motoren habe ich alle zsm kallibriert.



    Vielen vielen Dank allein schon dafür das so schnell und Aktiv überlegt und geantwortet wird!!!:aplaus::thumbup:

  • Sorry, ich hatte noch nie gehört das man einen Multicopter mit einem NiMh Akku antreiben kann, wenn das gehen sollte *thumbmed*wird das ganze ein Problem mit den ESC's sein, die solltest Du richtig Anlernen.

    Ist da irgend eine Anleitung dabei ?

  • Sorry, ich hatte noch nie gehört das man einen Multicopter mit einem NiMh Akku antreiben kann, wenn das gehen sollte *thumbmed*wird das ganze ein Problem mit den ESC's sein, die solltest Du richtig Anlernen.

    Ist da irgend eine Anleitung dabei ?

    Da muss ich Thomas recht geben . Ich kenne auch keinen, bzw hab keinen gesehen, der seinen Multicopter mit NiMh Akkus fliegt. Ich denke, dass es sicher sinnvoller wird sich einen gescheiten Lipo Akku zuzulegen. Da bist dann auf der sicheren Seite, bzw. die ESC´s und die Motoren werden es dir danken.

  • Thomas

    nein leider nix bei.

    Michael  

    und wegen denn Akkus:

    Deswegen frage ich ja um schlauer zu werden in dem Bereich Drohnen ^^


    Nachtwache muss ich des also erst ma mit jedem einzeln machen und dann mit dem kk board oder brauch ich das am kk board dann nicht mehr tun?


    Schönen Guten Morgen :)

  • muss ich des also erst ma mit jedem einzeln machen

    Besser ist es, ich mache das allerdings mit allen zusammen:

    • Funke an
    • Gas ganz hoch
    • Akku an die Brummsel
    • Die ESC's sollten das dann erkennen und piepen
    • Gas ganz weg
    • warten bis ein Bestätigungssignal kommt

    das war es dann normal...


    GuMo:thumbup:...

  • Thomas das mache ich und nachm abschalten is es weg... Aber ich werde es noch mal probieren vllt noch mal ne andere firmware aufspielen.


    Ich schau mal ob ichs heute schaffe und werde dann auf alle fälle mich noch mal melden obs geklappt hat

  • Zum testen bestimmt. Vorausgesetzt die Zellen sind ok. Die Spannung muss stimmen. Dem Motor ist egal woher die kommt. Was mir mehr Kopfzerbrechen macht ist der FC. Ist eigentlich für einen Quadcopter. Hat aber 6 Regleranschlüsse. Sehr seltsam.

    Wenn der nicht schnell genug entalden kann kommt es ab er zu den beschriebenen Störungen, da kommt es nicht nur auf Volt sondern auf V und A an.

    Auch die ESC's sollten mit einem Knaller Aufgeladen werden, ich denke immer mehr das es am verwendeten Akku liegt.