DJi Kopter Entnerven, bzw. nie wieder Updates.

  • Hallo,


    ich wollte mal in die Runde fragen wie ihr zum Update Terror von DJi steht?


    Ich habe jetzt seit dem Erwerb meines Dji Mavic vorletztes Jahr zu Weihnachten den Kopter nur einmal zur Inbetriebnahme und Registration geupdatet und seit dem fliege ich ein Jahr erfolgreich ohne Updates. Es gab nur einem Softwarebug bedingten Crash in der Wohnung gleich mit der ersten Akkuladung (beim Überflug vom Sofa wurde Höhenmesser von der Sofalehne verwirrt und der Kopter ging plötzlich auf volle fahrt nach vorne in ein Regal obwohl ich schon voll gegen gesteuert habe. Seit dem gibt´s indoor nur noch Schwebeflüge).



    Ich gehe am Handy in den Flugmodus (Offlinemodus) bevor ich es mit dem Controller verbinde und kann immer ohne nervige Updatewarnungen fliegen.


    Der Grund dafür ist, das schon so manchen DJi Piloten der Flugtag versaut wurde weil der Kopter am a... der Welt plötzlich nach einem wichtigen Update geschrien hat, was aber wegen der schlechten Internetverbindung dort nicht zu laden ging, der Kopter den Start verweigerte und der Flugtag versaut war.


    Da ich keinen Bock darauf habe, hab ich mir diese Taktik überlegt. Wenn ich doch versehentlich mit I-Net Verbindung gestartet bin, habe ich das Update gestartet und noch während der Downloadphase aus dem Internet alles ausgeschalten und neu gestartet und plötzlich war die Alte Firmware wieder gut genug zum starten.


    In zwischen habe ich ein extra Handy aus einer Vertragsverlängerung ohne SIM Karte am Kopter damit nie wieder versehentlich eine Verbindung mit dem Internet zu stande kommt.

  • Das Phantom1 ist ja auch nicht im Flug mit dem Internet verbunden und weiß nicht das gerade ein Update ansteht. Da kann man die Updates selber planen: also warten bis das Update eine weile draußen ist, ein paar User das ganze schon getestet und ihre Erfahrungen gepostet haben. Man datet up, wenn man sicher ist, das alles gut läuft.


    Das Mavic hingegen schaut jedes mal nach dem einschalten ob Updates verfügbar sind (auch auf dem Flugfeld das man gerade von oben betrachten möchte) und wenn ein wichtiges Update zb. mit Anpassung an die Gesetzeslage ansteht wird die Drone gesperrt! Sie lässt sich nicht Armen geschweige starten.


    Also muss das Update vor Ort installiert werden. Ist die Internetverbindung gut und das Datenvolumen vom Handyvertrag ausreichend ist das kein Problem ist die Internetverbindung mies wars das mit dem Flug, ist man im Urlaub und hat kein gescheiten I-net Zugang, wars das auch mit Erinnerungsfotos von oben.


    Dem könnte man entgegen wirken in dem man Updates am Vorabend des Flugtags sucht und installiert.

    Aber mein Problem ist bzw. war: auch zu Hause hatte ich bis vor kurzem ebenfalls mieses Internet und musste dafür irgendwo hinfahren wo es Internet Empfang gibt.


    Das nächste große Problem: man ist den Updates hilflos ausgeliefert. Kommt jetzt angenommen aus Politischer überreaktion ein neues Gesetz, das Dronen nur noch erlaubt auf 50 Metern höhe im 30 Meter Radius mit Maximal 5 Minuten Flugzeit zu fliegen und das entsprechende Update steht als Zwangsupdate an, wars das mit dem Mavic. Wenn ich verweigere kann ich nie wieder fliegen und wenn ich es installiere hab ich die Einschränkungen die ich nicht will.


    Ich meine mal gelesen zu haben, das schon Usern in einem Land per Update die Live Bildübertragung abgeschalten wurde, weil das in dem Land gesetzlich verboten wurde. Ich finde den Artikel aber nicht daher reine Spekulation.


    Gruß

    Mario

  • Ok Mario kenne das so nicht und wie oben fliege ich einen Phantom.

    Bevor jetzt blödsinn von meiner Seite aus geredet wird,mach ich mich mal schlau und werde bei DJI mal nachschauen.

    Es muß eine Funktion geben wo man das abschalten kann.

    Aber wie gesagt muß mich erst informieren.


    Gruß Matthias

  • Das Phantom1 ist ja auch nicht im Flug mit dem Internet verbunden und weiß nicht das gerade ein Update ansteht. Da kann man die Updates selber planen: also warten bis das Update eine weile draußen ist, ein paar User das ganze schon getestet und ihre Erfahrungen gepostet haben. Man datet up, wenn man sicher ist, das alles gut läuft.

    Von DJI hab ich keine größeren Erfahrungswerte, eigentlich nur die als ich versuchte für ein Wettkampf Programm die Daten zu entziffern, leider ist das aber bei DJI nicht ohne weiteres möglich da die verschlüsselt sind.

    Nun aber zum Thema: Normalerweise sollte die Drohne doch auch ohne Internet fliegen, also vllt. kann man da die Leitung irgendwie Kutten*thumbmed*.

    MfG: Thomas Drohnen-Forum.eu


    Meine Freundin würde ich auch gerne mit einer LBT Firmware flashen^^...


  • Ich fliege immer mit gekappter Internetleitung, ist aber so vom Hersteller nicht vorgesehen.

    Ich befürchte halt, wenn ich jetzt Update, wird das mit dem Offlinemodus wie ich es bis jetzt gehandhabt habe nicht mehr so gut funktionieren und die Drone wird mich irgend wann auffordern doch endlich mal mit dem DJi Server zu verbinden.


    Deswegen habe ich seit einem Jahr kein Update durchgeführt und fliege immer Offline und bin überglücklich das mein Mavic immer perfekt funktioniert wenn ich es brauche. Ich werde es auch so lassen.


    DJi kann ja nix dafür, die wollen blitzschnell auf sich verändernde Behördliche Vorgaben zb. kurzfristige neue Flugverbotszonen reagieren, damit ihnen kein Ärger oder gar Verkaufsverbot droht und die Zwangsupdates sind da das einzige Mittel.


    Ich will da halt einfach nicht mitspielen.

    Zur zeit sind die DJi Systeme ja nahezu uneingeschränkt in Deutschland nutzbar aber das kann sich halt schnell mal ändern.


    Gruß

    Mario

  • Das mit den Zwangsupdates ist aber schon nervig. Verstehe zwar den Hintergrund aber das müsste sich auch anders lösen lassen. Wenn die Besitzer nicht immer Versuchskaninchen wären, sondern die Updates ausreichend getestet würden, wäre die Ablehnung wahrscheinlich auch geringer.

  • Ich habe ja zum Glück meinen Weg gefunden mit den Updates klar zu kommen : ich mache keine :D

    Der rest meiner Kopter ist Eigenbau, da weis man was man hat, da man ja alles selber zusammengestellt hat.

    Don't Touch a running Machine:thumbup:.

    Ich hab mich mit dem Windows Händy bei "Windows Insider" angemeldet, da bekommt man die Updates früher und ist somit eines der Versuchskaninchen:D, mein Tel. war aber mit dem PC auch vernetzt so wie mit dem Laptop und nun hab ich überall diese Insider Versionen:rolleyes:.

    So einen Fehler mache ich auch nicht mehr...

    MfG: Thomas Drohnen-Forum.eu


    Meine Freundin würde ich auch gerne mit einer LBT Firmware flashen^^...